DECRESCENDO

Salzkammergut Festwochen Gmunden präsentieren

Adelheid Rumetshofer & Andrea Pesendorfer

ERÖFFNUNG
Mittwoch, 28. Juli 2021 um 19 Uhr
Hipp-Halle
Theresienthalstraße 68
4810 Gmunden
www.festwochen-gmunden.at

Ausstellungsdauer: 28. Juli bis 12. August 2021

Besichtigungstermine:
01.08.2021 | 17:00 bis 19:00 Uhr: Andrea Pesendorfer führt durch die Ausstellung
08.08.2021 | 17:00 bis 19:00 Uhr: Adelheid Rumetshofer führt durch die Ausstellung
sowie nach Vereinbarung: 0699/19207018 Andrea Pesendorfer | 0650/7370121 Adelheid Rumetshofer

Charakteristisch für die Malereien von Adelheid Rumetshofer sind ineinander greifende Farbfelder und fein nuancierte Schattierungen der Farbe – vorwiegend in Blau. In mehreren Schichten und höchster Präzision aufgetragen, ohne jegliche Spur des Malprozesses zu verraten, durchdringen sich helle und dunkle Farbtöne und ermöglichen pulsierende Bildraumwahrnehmungen. Die Gemälde, beinahe immateriell anmutend, scheinen bei der Betrachtung in steter Veränderung zu sein. Sie berühren gleichermaßen durch Stärke und Zartheit und bieten visuelle Erlebnisse, die das Bild zur Erfahrung werden lassen.

Andrea Pesendorfers Arbeiten bergen eine kinetische, aber auch kinästhetische Qualität, die sie von Bildern im herkömmlichen „statischen“ Sinne wesentlich unterscheiden. Ihre Bildobjekte gleichen ikonischen Membranen, sie haben das Vermögen, auf Bewegungen im Raum zu reagieren und diese „abzubilden“, seien es Luftzirkulation oder tatsächliche Bewegungen der Betrachter. Insofern kommt ihnen ein doppelter Status zu, sie sind autonomes piktorales Gebilde, das ob seiner kompositorisch relationalen Qualitäten ästhetische Wirkung entfaltet, aber auch membranähnliches Resonanzfeld, ein „Bild in Bewegung“, wie die Künstlerin es nennt.

Eintritt frei

Ausstellungsansicht Hipp Halle

Veröffentlicht in Aktuelles